GALOTTI

Im Galotti in Zürich sind folgende Workshops in Planung, die ich leiten werde: (Zeiten und genauere Angaben können noch ändern!)

Einstieg in die Fiddle Musik für die gemütlicheren Geiger – „Slow Session“

Du spielst bereits etwas Geige, das schnelle Spielen liegt dir aber nicht unbedingt und ist dir vielleicht auch nicht wichtig. Du bist keine blutige Anfängerin mehr aber auch noch nicht fortgeschritten. An Irish-Sessions fühlst du dich oft wegen dem Tempo überfordert oder du gehst gar nicht erst hin weil du Hemmungen hast und dich eh nicht gut genug fühlst? Vielleicht knorzt es auch noch etwas an der Technik, was dich verhindert, besser zu spielen? – Dann bist du hier genau am richtigen Ort. In etwas gemächlicherem Tempo gehen wir auf Techniken und Grooves aus der Fiddle Musik ein. Wir legen auch einen Fokus auf allgemeine „geigerische“ Fertigkeiten wie Geigen- und Bogenhaltung. Zusammen erarbeiten wir gewisses Tonmaterial, das helfen wird, flexibler auf der Geige zu werden. Bei der Erarbeitung der Repertoire-Stücke wird der Fokus je nach Wunsch der Teilnehmer eher auf langsamen Stücken liegen. Das gemeinsame Musizieren und pflegen unseres erarbeiteten Repertoires „nach Gehör“ wird an jedem Kursabend einen wichtigen Platz bekommen. 

Notenkenntnisse sind von Vorteil jedoch keine Bedingung, da wir das meiste „nach Gehör“ lernen werden.

„Jeder kann an einer Session mitspielen – die Frage ist nur wie?“

Kurszeit: Mittwoch, 15.00 – 16.30

Kurssprachen: Deutsch, bei Bedarf: Englisch

Kursleitung: Eva Wey

Fiddle Musik für versierte Geiger

In den vergangenen Jahren hast du viele konventionelle Musik auf deiner Geige gespielt? Dir fehlt aber das gewisse „etwas“; vielleicht die Freude am Musik machen, vielleicht das Spielen ohne Noten „nach Gehör“, der Groove? Nun möchtest du deinen Horizont erweitern und einmal in der Woche eintauchen in die „Fiddle-Musik“, wie sie in Irland, Schottland, Amerika oder in den Skandinavien gespielt wird? Dann bist du hier genau richtig. Wir erarbeiten gemeinsam Techniken und Grooves, die essenziell sind in der Fiddle Musik. Zudem erarbeiten wir ein Repertoire. Gelernt wird vorwiegend „nach Gehör“. Anders als im Kurs „Irische und keltische Session im Galotti“, in dem vorallem ein Repertoire erarbeitet und gespielt wird, liegt hier der Fokus mehr auf der Technik. Die „Session“ kann jedoch gut als Ergänzung gebucht werden um gelerntes gleich anzuwenden.  Das gemeinsame Musizieren und pflegen unseres erarbeiteten Repertoires „nach Gehör“ wird aber auch in diesem Kurs an jedem Abend einen wichtigen Platz bekommen.

Notenkenntnisse sind von Vorteil jedoch keine Bedingung, da wir das meiste „nach Gehör“ lernen werden.

„Horizonterweiterung auf der Geige“ 

Kurszeit: Mittwoch, 16.30 – 18.00

Kurssprachen: Deutsch, bei Bedarf: Englisch

Kursleitung: Eva Wey

Irische und keltische Session im Galotti

Wir erarbeiten gemeinsam ein Session Repertoire aus der irischen und keltischen Musik. Gelernt werden die Stücke vorallem auf dem traditionellen Weg „nach Gehör“. Noten sind für uns Hilfsmittel als Gedankenstütze und zum Erarbeiten von beispielsweise neuen Phrasierungen. Die 90 Minuten werden sich zusammensetzen aus der Erarbeitung von neuen Stücken und einigen technischen Tricks aus der Fiddle Musik. Im Zentrum steht das gemeinsame Musizieren und Pflegen unseres erarbeiteten Repertoires und nicht die Technik. Dazu sdienen die Kurse „Fiddle Musik für versierte Geiger“ und „Einstieg in die Fiddle Musik für die gemütlicheren Geiger – „Slow Session“. 

Eine dynamische Session mit verschiedenen keltischen Stilrichtungen ist das Ziel des Kurses mit viel Freude am gemeinsamen Musizieren. Der Kurs richtet sich in erster Linie an Fiddler. Weitere Instrumente wie Querflöten, Harfen, Bodhrans, Konzertinas, Gitarren, Kontrabässe auf einem versierten Niveau sind selbstverständlich auch willkommen und werden u.a. eine harmonische Ergänzung zu den Fiddler sein.

Notenkenntnisse sind von Vorteil jedoch keine Bedingung, da wir das meiste „nach Gehör“ lernen werden.

Alle Niveaus sind willkommen. Wer mit dem Tempo noch nicht mithalten kann wird lernen zu begleiten oder zusätzlich den Kurs Einstieg in die Fiddle Musik für die gemütlicheren Geiger – „Slow Session“ buchen.

„Fiedeln mit Fun!“

Kurszeit: Mittwoch, 18.15 -19.45

Kurssprachen: Deutsch, bei Bedarf: Englisch

Kursleitung: Eva Wey

„Giigestubete“ – Schweizer Geigen-Musik Session im Galotti

Angelehnt an die „Giigestubete“, die in den vergangen Jahren mit grossem Erfolg im „El Lokal“ an der Sihl einmal im Monat statt findet, bietet nun das Galotti einen Kurs dazu an. 

Das Prinzip adaptiert aus der keltischen Musik, erarbeiten wir hier unser hiesiges Geigenrepertoire. Neben der Repertoire-Erarbeitung „nach Gehör“ gehen wir den Trickli und Geheimnisse der Giige-Stile aus den Schweizer Thäler und Bergen nach. Dieser Kurs richtet sich natürlich nicht nur für Geiger & Streicher. Es sind alle eingeladen, bei unserer Geigenmusik in vorwiegend Kreuztonarten mitzumachen. Wer weiss, vielleicht glustets dann auch die eine oder andere, an der „Giigestubete“ im „El lokal“ tatsächlich teilzunehmen. Mit diesem Kurs im Galotti bekommt Zürich einmal mehr eine wichtige Rolle als Ort für die Ländermusik. 

Notenkenntnisse sind von Vorteil jedoch keine Bedingung, da wir das meiste „nach Gehör“ lernen werden.

Alle Niveaus sind willkommen. Wer mit dem Tempo noch nicht mithalten kann wird lernen zu begleiten oder zusätzlich den Kurs Einstieg in die Fiddle Musik für die gemütlicheren Geiger – „Slow Session“ buchen.

„Äs Giiget!“

Kurszeit: Mittwoch, 20.00 – 21.30

Kurssprachen: Deutsch, bei Bedarf: Englisch

Kursleitung: Eva Wey